Keiner mag mich mehr!

 

Wien, 11.12.2020

Dreizehn Tage, und dann ist es soweit. Hochdekorierte Christbäume werden die kuscheligen Zimmer vieler Menschen hell erleuchten. Darunter liegen kunstvoll drapiert, liebevoll eingepackte Geschenke. Fröhlich singende Menschen umrahmen die weihnachtliche Szenerie. Weiterlesen

Akustische Ekstase – MusikErotik

Vorspiel

Bedürfnisse hat jeder Mensch in unterschiedlicher Ausprägung. Im besten Fall sollte man diese so gut wie möglich stillen, ihnen Futter geben, damit sie befriedigt sind. Je nach Art und Intensität dieser Begehren gelingt es nicht immer den Wünschen unseres Körpers zeitnah nach zu zukommen.

Weiterlesen

Sommerhits

Wien, 05.07.2020

Ins Hotel „Corona“ will der Misanthrop Elia die aus dem strömenden Regen kommende Lisa des Nächtens abschieben. So beginnt die italienische Filmkomödie mit Adriano Celentano und Ornella Muti aus dem Jahre 1980. Dieser vierzig Jahre alte Film läuft gerade im TV. Passend um einige sommerliche Songs hervor zu kramen.

Weiterlesen

Berufswunsch: Christkind

Wien, 18.11.2019

Die Stille Zeit bahnt sich mit lauten Getöse via medialer Aufdringlichkeit in unseren Alltag. Alljährlich schwören wir uns, früher diverse Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Und immer wieder rennen erneut Menschenmassen durch die prunkvollen Einkaufszentren der Stadt um in letzter Sekunde noch das passende Geschenk für unsere Lieben zu ergattern. Die Jagd nach entsprechenden Präsenten setzt sich mittlerweile in ebenso exzessiver Art und Weise in der virtuellen Welt weiter fort. Nur, dass es halt körperlich nicht so anstrengend für uns ist. Außer für diejenigen, welche Millionen von Paketen verpacken, liefern und schleppen müssen. Weiterlesen

Bewahren und Erhalten

Wien, 10.03.2019

Spätestens seitdem einmal wöchentlich die Heimhilfe zu mir kommt, trenne ich mich kontinuierlich von Dingen in meiner Wohnung. Allzu viel hat sich im Laufe der Zeit angesammelt. Unabhängig davon, benötige ich Platz für meine Bilder. Einige hängen zwar an den Wänden, aber selbst wenn ich sie in der gesamten Wohnung nahtlos aneinanderreihen würde,  blieben jede Menge davon über. So stehen die Leinwände aneinander gereiht in meinem privaten Depot, sprich dem ehemaligen Kinderzimmer. Weiterlesen

The music in me <> [Máh-Ná-Máh-Ná (Mahna Mahna)]

Diese hier verfassten Beiträge beschäftigen sich ja vorwiegend mit musikalischen Themen. Zusammenhänge, Erinnerungen, Erlebnisse, Stimmungsbilder, Befindlichkeiten usw. Derzeit ist meine Grundstimmung eine sehr ruhige und gelassene, ja schon fast aufs äußerst entspannte. Obwohl ich gestern mit Tatü und Blaulicht per Rettung in die Notaufnahme des Spitals eingeliefert wurde. Oder vielleicht gerade deswegen, filtern sich dann wieder einmal Prioritäten. Was gestern noch wichtig war, ist heute schon zweitrangig. Weiterlesen

Kunst ist Leben. Leben ist Kunst (13)

Das Mandala

Das Mandala (Sanskrit – Kreis, heiliger Bereich)

ist ein Meditationsbild das vom Buddhismus aus dem Hinduismus übernommen wurde. Es besitzt die Formsymbolik von Kreis und Quadrat sowie Farbsymbolik, z.B. Weiß, Gelb, Rot und Grün als Farben der Himmelsrichtungen und der vier gereinigten Neigungen. Geometrie verbindet das Mandala mit der figürlichen Darstellung von Gottheiten und deren Gefolge. Es ist jedoch kein Gegenstand kultureller Verehrung, sondern unterstützt als Projektion kosmischer und mentaler Zusammenhänge die Meditation. Mandalas entstanden als vorwiegend tibetanisches Rollbild (Thangka).
Weiterlesen

HALLELUJAH – mehr als nur ein Lied ?!

Wortbedeutung und Herkunft: Halleluja ist die deutsche Transkription des hebräischen הַלְּלוּיָהּ (hallelu-Jáh), das sich aus dem Imperativ Plural preiset von hillel (hebräisch für „preisen, verherrlichen, ausrufen“) und Jah, der Kurzform des Gottesnamens JHWH, zusammensetzt. Wörtliche Übersetzung: Lobt Jah! Die lateinische Form Alleluia geht auf die griechische Transkription „ἁλληλουϊά“ zurück. Dort wurde lediglich das diakritische Zeichen Spiritus asper ἁ verwendet, weil das griechische Alphabet kein „h“ kennt. Weiterlesen