Wann beginnt endlich die Zukunft?

 

Etwa 171.000.000 Ergebnisse, bei der Suche im Netz nach der Zukunft.
Wortbedeutung laut Duden:
1. a. Zeit, die noch bevorsteht, die noch nicht da ist; die erst kommende oder künftige Zeit (und das in ihr zu Erwartende)
1. b. jemandes persönliches, zukünftiges Leben; jemandes noch in der Zukunft (1a) liegender Lebensweg
2. Zeitform, die ein zukünftiges Geschehen ausdrückt; Futur
Herkunft: mittelhochdeutsch zuokunft, althochdeutsch zuochumft, eigentlich = das auf jemanden Zukommende, zum 2. Bestandteil -kunft vgl. Abkunft

Weiterlesen

In Raten abtöten

November 1996

Eigentlich wäre in diesen Tagen unser 15.Hochzeitstag gewesen. Meine Oma hatte auch angerufen um zu gratulieren. Am Telefon sagte ich zu ihr: “Es gibt nichts mehr zu feiern, ich lasse mich scheiden.“ Natürlich wollte sie wissen, was den passiert sei. Doch ich konnte nicht sprechen. Ich stand nach wie vor unter Schock.

Weiterlesen

Poesiealbum

 

 

 

 

Wien, 26.11.2020

Manche Dinge, die uns im Alltag in die Hände fallen, sind oft viel älter als man denken mag. Vielleicht in etwas abgewandelter Form, aber es gibt sie noch. Ein Büchlein in dem ebenso Erinnerungen festgehalten werden, wie in einem Tagebuch oder Fotoalbum. Es finden sich darin persönliche oder allgemein gehaltene Worte, die Weggefährten handschriftlich eintragen.
Meist endet diese individuelle Art kleine Spuren zu hinterlassen mit Ende der Schul.- oder Ausbildungszeit. Man könnte doch diese Tradition doch ein Leben lang weiterführen, oder? Ich stelle mir das spannend vor, was so mancher Erwachsener heute verfassen würde.

Weiterlesen

Der Ring aus dem Pfandhaus

 

 

Wien, 20.11.2020

Ursprünglich wäre heute mein 39. Hochzeitstag gewesen. Nun, es kam alles anders, als es damals gedacht war. In der Rückschau betrachtet, ist es gut, dass mein Weg ein anderer war. Ich bin zwar nicht mit allem einverstanden was mir begegnet ist, welche Steine und Hürden da so herum lagen, dennoch bin ich mit der Entscheidung zur Scheidung vollkommen zufrieden.

Weiterlesen

Matador

 

 

Wien, 14.11.2020

Erneut ein Blick in die Vergangenheit. Eine der vielen abenteuerlichen Geschichten, die ich mit P.  erleben durfte. Sowie auch eine gedankliche Brücke in meine Kindheit, wo die gelöcherten Holzbausteine ein beliebtes Spielzeug waren. Insbesondere ist mir der Hammer noch in Erinnerung, welcher nicht ausschließlich als Werkzeug zum Bauen von kreativen Konstruktionen diente.

Weiterlesen

In der Psychiatrie – „Die gehört ja nach Steinhof!“

Wien, 10.11.2020

Unglaublich, aber Realität! Tatsächlich auch schon neunzehn Jahre her. Der Blick in die Vergangenheit zeigt sich von seiner absonderlichen Seite. Dort wo vieles begann, oder auch endete. Damals wusste man es nicht so genau, ob es ein Anfang oder ein Ende von dem Stück Leben war oder ist. Oft fühlt es sich völlig anders an, als es schlussendlich in der Zukunft tut. Weiterlesen