Schlagwort: musik

Günter Brödl – Der Favorit´n Blues – Trainer

No Comments

Du wärst „Mei Zuckagoschal“
Des wa so  „Schee, Schee“
Ka Idee“  wie des weitergeht
Du sagst: “Fia di wa des ka Leben“
Zuerst packt die des „Feuer“
Dann rennst „An Schritt vire, zwa Schritt zruck“
Vielleicht „wohnt des Glück a Tia weida“
„1na von uns 2 hat wahrscheinlich an „Defekt“
„A schwera Fall“ von zu vü Gfühl“
Du manst „Es ist besser du gehst“
I was „Nix halt di auf“
Wahrscheinlich brauch ma beide „A neiche Haut“
Manchmal glaub i, du fühlst die „Ganz, schee allaa“
Glaub´ mas „Üba di loß i nix kumma“
Irgendwann „Hea I di klopfn“
Und dann bin i nach wie vor
„Die rote Anni und Du mei Kavalier“

Read More

Please follow and like us:

Orgasmusgarantie

No Comments

Garantie: Bedeutung laut Duden:
1.a. Gewähr, Sicherheit
b.  (Kaufmannssprache) vom Hersteller schriftlich gegebene Zusicherung, innerhalb eines bestimmten begrenzten Zeitraums auftretende Defekte an einem gekauften Gegenstand kostenlos zu beheben
2.a. einen bestimmten Sachverhalt betreffende verbindliche Zusage, [vertraglich festgelegte] Sicherheit
b.(Bankwesen) Sicherheit, Bürgschaft

Orgasmus: Wortherkunft laut Duden:
zu griechisch orgãn = strotzen, schwellen; vor Liebesverlangen glühen
Read More

Please follow and like us:

Bewahren und Erhalten

No Comments

Wien, 10.03.2019

Spätestens seitdem einmal wöchentlich die Heimhilfe zu mir kommt, trenne ich mich kontinuierlich von Dingen in meiner Wohnung. Allzu viel hat sich im Laufe der Zeit angesammelt. Unabhängig davon, benötige ich Platz für meine Bilder. Einige hängen zwar an den Wänden, aber selbst wenn ich sie in der gesamten Wohnung nahtlos aneinanderreihen würde,  blieben jede Menge davon über. So stehen die Leinwände aneinander gereiht in meinem privaten Depot, sprich dem ehemaligen Kinderzimmer. Read More

Please follow and like us:

Saugeile Feministin

No Comments

Wien, 08.03.2019

feminin: Herkunft
lateinisch femininus, zu: femina = Frau, verwandt mit: fel(l)are (fellieren) und eigentlich = die Säugende oder vielleicht = die sich saugen Lassende (Quelle:Duden)

Frau sein. Feminin sein. Nicht immer gleichbedeutend mit Feministin sein. Als Frau, für die Geschlechtsgenossinnen etwas tun, ein Vorbild sein. Für Rechte einstehen, Ungerechtigkeiten aufzeigen.  Read More

Please follow and like us:

Backstage – Hinter den Kulissen

No Comments

 

Wien, 03.03.2019

 

Am Sa.15.06.1996 – Premiere,mein erstes „Ostbahn-Kurti-Konzert“

Südstadt15061996

In den darauf folgenden Jahren besuchte ich  mehr als vierzig Events mit Kurt Ostbahn (Willi Resetarits).

Heuer im August finden abermals 2 Konzerte in Wien statt. Spare schon fleißig für die Eintrittskarten.  Read More

Please follow and like us:

Eine Lilie für meinen Fels

No Comments

Wien, 02.03.2019

Ich weiß nicht, wie oft ich mir schon in den neun Jahren, seitdem Du gestorben bist, gewünscht habe, Du wärst noch da. Könnte Dich einfach anrufen. Stundenlang mit Dir diskutieren. Über Gott und die Welt philosophieren. Viel zu viel Kaffee in einer Nacht trinken, und noch mehr Zigaretten gemeinsam rauchen, bis wir am frühen Morgen endlich die Fenster zum lüften öffnen. Eine CD nach der anderen in den Player legen, dazwischen mit einem guten Glas Wein oder anderen hochprozentigen anstoßen. Einfach Zeit miteinander verbringen. Füreinander Dasein. Einander zuhören. Du warst ein Kleinod im XXXXXL-Format.  Read More

Please follow and like us:

The music in me (16) [Johnny Cash]

No Comments

Blog-Bild: Bild aus meinem Buch: „1000 Record Covers“ v. Michael Ochs

Am 26.Februar 1932 wurde Johnny Cash in Kingsland/Arkansas.
Gesetzt den Fall, man verlegt die Biografie von Johnny Cash nach Österreich würde sie wohl so beginnen:

Herr Johann Bargeld wurde in einer kleinen Ortschaft mit knapp tausend Einwohnern geboren. Mit sieben Geschwistern wuchs er in ärmlichen Verhältnissen auf. Die Familie wanderte durch die Lande um sich mit Arbeiten auf Feldern ihr Leben zu finanzieren. 1935 wurde der kleine Hansi samt seiner Familie auf eine Ladefläche eines Lastwagens gepackt. Mit ihren wenigen Habseligkeiten landeten sie nach hunderten von Kilometern in einem Obdachlosenheim. Der kleine Bauernhof, den sich die Familie erschaffen konnte, wurde im Jahre 1937 durch ein Hochwasser überflutet. Trotz der bisherigen katastrophalen Lebensumstände bekam Hansi im Alter von 10 Jahren eine Gitarre und ein paar Gesangsstunden geschenkt.

Johnny Cash Trilogy 2010 Dreifach-CD

Ob so einen Jungen aus Österreich, auch eine derart beachtliche musikalische Karriere gelungen wäre? Fraglich!
Der Nobelpreisträger John Steinbeck beschrieb in seinem Roman „Früchte des Zorns“ über das harte Leben wandernder Farmarbeiter in Kalifornien. In diesem Buch hätte die Familie Cash sicherlich als Protagonisten eine Hauptrolle gespielt.

Johnny gehört für mich persönlich auch zu diesen Musikern, die ich schon als Kind gehört habe. Zu Hause gab es einige Schallplatten von ihm. Somit auch ein musikalischer Begleiter in meinem Leben. Ob in irgendeiner der Musikboxen in den Lokalen, die ich als Teenager besuchte. Auf diversen Familienfeiern oder selbstverständlich auch im Radio war Johnny Cash immer wieder zu hören. Selbstverständlich finden sich auch in meiner Schallplattensammlung einige Alben von ihm.

Johnny Cash Biggest Hits 1982 LP

Johnny Cash, der personifizierte amerikanische Traum von 0 auf 100 in einem Leben, von Armut zum Wohlstand aus eigener Kraft. 71 Jahre hat er (über)lebt. Am 12.September 2003 verstarb er in Nashville.
Ich denke, dazu bedarf es keine zusätzlichen Worte. Der Mann in Schwarz, hat ohnehin sein Leben zu großen Teilen in seinen Songs verpackt.

Johnny Cash – Hurt / 2002

B o n u s  T r a c k

Am 27.02.2015 verstarb Leonard Simon Nimoy (* 26. März 1931 in West End, Boston, Massachusetts; † 27. Februar 2015 in Bel Air, Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Filmproduzent, Autor, Musiker und Fotograf. – („live long and prosper“)

Leonard Nimoy und Johnny Cash spielten jeweils ein Gastrolle in der TV-Serie Columbo.  Johnny Cash (Folge: „Schwanengesang“/1974) wie auch Leonard Nimoy (Folge: „Zwei Leben an einen Faden“/1973)

 

LP: The New World Of Leonard Nimoy (1970)

Mister Spock als Sänger im Jahre 1970 mit einem Johnny Cash Song aus dem Jahre 1956. 

verfasst am 28.08.2015 aktualisiert am 25.02.2019©Bluesanne

Please follow and like us:

Kuckuckskinder

No Comments

Wien, 24.02.2019

To go cuckoo = verrückt werden – heißt es im amerikanischen Englischen. Oder einen „Vogel haben“. Manchmal fühlt es sich so für mich an, wenn ich mich in der Unendlichkeit der Gedankengänge, einiger Themen verliere. Beinahe verloren gehe. Und mich dann schlussendlich mit erneuten Fragen verloren fühle. Im Abseits. Abgelegt in einem fremden Nest. Fehl am Platz.

Read More

Please follow and like us:

The music in me (5) [Falco]

No Comments

„In Wien,musst erst sterben, dass dich hochleben lassen. Aber dann lebst lang.“  


* „Was mich fertig macht seit 20 Jahren ist, das unser Geschäft Schall und Rauch ist. Ich beneide die Maler, ich hab viele Freunde die malen. Ich beneide die Literaten, die haben Bücher, das haben sie in der Hand. Was wir machen ist Schall und Rauch. Der letzte Ton ist verklungen und die Leute gehen nach Hause und das wars dann eben … und es is vorbei!“

Falco *19. Februar 1957 in Wien; † 6. Februar 1998

Diese Gedanken müssen ihn wohl nach einem grandiosen Konzert vor Tausenden von Menschen durch den Kopf gegangen sein, wenn er anschließend einsam mit einer Flasche Single Malt Whisky in einem komfortablen Hotelbett von der Stille eingefangen wurde. Read More

Please follow and like us:

Meine Oma

No Comments

Wien, 17.02.2019

Es gibt keinen besonderen Anlass, warum ich heute gerade diesen Beitrag veröffentliche. Kein Jahrestag. Kein Geburtstag. Kein Todestag. Aber es braucht auch einfach keinen bestimmten Beweggrund, um an meine Oma zu erinnern. Sie war einfach ein ganz besonderer Mensch in meinem Leben. 


Read More

Please follow and like us: