Schlagwort: Gedanken

Bewahren und Erhalten

No Comments

Wien, 10.03.2019

Spätestens seitdem einmal wöchentlich die Heimhilfe zu mir kommt, trenne ich mich kontinuierlich von Dingen in meiner Wohnung. Allzu viel hat sich im Laufe der Zeit angesammelt. Unabhängig davon, benötige ich Platz für meine Bilder. Einige hängen zwar an den Wänden, aber selbst wenn ich sie in der gesamten Wohnung nahtlos aneinanderreihen würde,  blieben jede Menge davon über. So stehen die Leinwände aneinander gereiht in meinem privaten Depot, sprich dem ehemaligen Kinderzimmer. Read More

Please follow and like us:

Seelsorge

No Comments

Wien, 07.03.2019

„Möge seine Seele in Friede ruhen“ 

seelenruhig, seelenlos, beseelt, …

Herkunft: mittelhochdeutsch sēle, althochdeutsch sē(u)la, wahrscheinlich zu See und eigentlich = die zum See Gehörende; nach germanisch Vorstellung wohnten die Seelen der Ungeborenen und Toten im Wasser (Quelle: Duden)

Ich mache mir Sorgen, um die Seelen der Menschen. Mir tut es in der Seele weh, wenn ich das fühle. Ist mein Empfinden falsch, leiten mich meine Gedanken in die irre? Grundsätzlich vertraue ich mir, auch wenn meine Psyche angeschlagen ist. 

Für mich ist die Psyche nicht gleichbedeutend mit der Seele. 

Die Seele ist weiblich, zumindest was den Artikel betrifft. 

In der Seelsorge arbeiten vorwiegend Frauen. Helfen und unterstützen Seelen in Not. Read More

Please follow and like us:

Letzte Worte

No Comments

Wien, 03.März 2019

Laut diverser Statistiken sterben durchschnittlich zwei bis drei Menschen pro Sekunde weltweit. 

Quellen findet Ihr z.B. hier:  

Worldometer

Life-Counter

Countrymeters

Diese virtuellen Zählmaschinen machen einem vielleicht bewusst, wie vergänglich wir alle sind.  Read More

Please follow and like us:

Die Krähe auf der Laterne

No Comments

Mein Sofa ist im Wohnzimmer zentral positioniert. So habe ich rundum alles im Blick, die Tür zum Vorzimmer wie auch die Fenster links und rechts im Raum. Das vermittelt mir ein wenig das Gefühl von Sicherheit und Kontrolle, sollte mir ein unerwartetes Geräusch zu Ohren kommen kann ich es schnell orten. Read More

Please follow and like us:

Kuckuckskinder

No Comments

Wien, 24.02.2019

To go cuckoo = verrückt werden – heißt es im amerikanischen Englischen. Oder einen „Vogel haben“. Manchmal fühlt es sich so für mich an, wenn ich mich in der Unendlichkeit der Gedankengänge, einiger Themen verliere. Beinahe verloren gehe. Und mich dann schlussendlich mit erneuten Fragen verloren fühle. Im Abseits. Abgelegt in einem fremden Nest. Fehl am Platz.

Read More

Please follow and like us:

Hast Du Zeit?

2 Comments

Nimm Dir Zeit!

Wahrlich, es ist augenscheinlich kein angenehmes Gefühl in dieser Zeit alleinstehend zu sein. Schon gar nicht, wenn man so wie ich, die Zeit selbst einteilen kann. Abgesehen von den Fixterminen bei der Therapie. Aber sonst ist es für mich völlig egal, zu welchem Zeitpunkt ich den Rest meiner Aktivitäten anlege. Ich kann schlafen wann und wie viel auch immer ich möchte. Das Frühstück kann um 6 Uhr früh stattfinden, oder auch um 14 Uhr. Somit besitze ich jedoch auch den Luxus, zu jeder Zeit Menschen zu treffen. Wenn da nicht, das Nichtvorhandensein an Zeit der Mitmenschen wäre. Read More

Please follow and like us:

BluesanneBlogging

Bluesanne-Blogging

Hier findet Ihr sämtliche Beiträge, die ich über unterschiedlichste Themen. verfasse. Kunst, Musik, Befindlichkeiten und was mich sonst noch so im Leben beschäftigt.

LivingLife

Ich möchte nicht Die sein, welche Du scheinbar siehst. Ich möchte nicht Die sein, welche Du gerne hättest. Ich möchte nicht Die sein, welche ich im Spiegel sehe. Ich möchte nicht Die sein, welche ich auf einem Foto sehe. Ich will Die sein, die ich innen drinnen bin! ©Bluesanne

Please follow and like us: