Sehnsucht nach dem Meer

 

 

 

 

 

 

Wien, 27.11.2020

Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.
Johann Wolfgang von Goethe

Reisen, irgendwo hin aufbrechen. Weg aus dem gewohnten Umfeld. Die Neugierde stillen, im Anderswo. Fremdes ansehen und die Neuentdeckungen als Souvenir mitnehmen. Viel mehr als angenehme Gedanken an vergangene Tage samt unzähliger Fotos. Wie lange bleibt das Urlaubsfeeling konserviert, bis man einem der nächste Gusto ereilt?

Weiterlesen

Related Images:

In (m) einer kleinen Konditorei

Wien, 19.07.2020

Wenn ich daran vorbeifahre, hoffe ich inständig, dass sie noch da ist. Das sie die anhaltende C-Krise noch nicht vernichtet hat. Ja, ich komme bald wieder rein. Hinein ins kleine grüne Paradies der süßen Herrlichkeiten. In den Garten, wo es sich so wunderbar Natur und Kulinarik genießen lässt.


Weiterlesen

Related Images:

Nivea-Ballon

Das Gänsehäufel – Die paradiesische Insel in der Stadt

Wien, 29.04.2020

Heute wurde in einer der unzähligen Pressekonferenzen der letzten Wochen verkündet, dass die Bäder Ende Mai wieder geöffnet werden. Üblicherweise werden die Tore für den fröhlichen Badespaß am 1. Mai aufgesperrt. Aber in diesem Jahr ist ohnehin alles durcheinander gewürfelt.
Es wäre für meinen Körper, wie auch für meine Seele sicherlich zuträglich, wenn ich viel mehr Zeit in freier Natur verbringen würde. Da könnte ein Tag im Gänsehäufel sicherlich äußerst erholsam sein. Keine Ahnung, ob ich es mit all den vorgesehen Einschränkungen auch so empfinden würde. Oder würde ich es gerade dort gar nicht so mitbekommen, da ja ausreichend Platz vorhanden ist?

Mal sehen, was die Zukunft noch so parat hat. Hier auf dieser paradiesischen Insel in Wien und den Rest der Welt.
Krank zu sein, schränkt ein. Die Barriere für unendlich viele Bereiche in unserem Leben ist nun eine Krankheit, die uns eingrenzt.

Weiterlesen

Related Images:

Augarten

Wien, 07.04.2020

Schon seltsam, dass einer der Orte meiner Kindheit plötzlich zum Thema politischer Debatten inmitten einer weltweiten Krise wird. Oder sind es einfach nur die Erinnerungen, die ich damit verknüpfe? Ein grüner Zufluchtsort, ein riesiger Park für mich allein samt Schwimmbad und geheimnisvollen Türmen, die mir zur Orientierung dienten. An vielen sonnigen Tagen durchstreifte ich diese grüne Stadtinsel. Sobald ich durch das Eisentor ging, betrat ich das Areal ohne Gefahren. Sorgenfrei – ohne Angst konnte ich wenige Stunden friedlich verbringen.
„Allen Menschen gewidmeter Erlustigungs-Ort von Ihrem Schaetzer“ kann man heute noch auf einer Tafel beim Hauptportal lesen. Vor 245 Jahren, am 30.April machte Kaiser Josef II. den Augarten der Allgemeinheit zugänglich.
Mögen die Tore dieser grünen Oase in der Stadt bald wieder weit offen sein. Für alle Menschen, die einen Ort zum Durchatmen, Aufatmen  und sorgenfreie Stunden suchen.im Augarten260513

Der Augarten ist ein 52,2 Hektar großer, öffentlicher Park mit der ältesten barocken Gartenanlage Wiens und befindet sich in der Leopoldstadt, dem zweiten Wiener Gemeindebezirk. (Quelle:Wikipedia) Weiterlesen

Related Images:

Mamsell Lilly ChatBleu

Einmal im Jahr musste sie dort hin, und jedes Mal überkam sie ein mulmiges Gefühl. Vollständig in unscheinbaren grau gekleidet stieg sie in den schwarzen Wagen mit verdunkelten Scheiben. Es schien nur wenig die Sonne, dennoch hatte sie ihre smaragdgrünen Augen hinter einer dunklen Sonnenbrille versteckt.
Weiterlesen

Related Images:

Kunst ist Leben. Leben ist Kunst (3)

In der Zeit von 21.06. – 03.08.2012 war ich im wunderschönen Gars/Kamp zur Reha.
Nach meinem totalen Zusammenbruch von Körper und Seele war das dringend erforderlich.
Die Anreise war für mich schon eine enorme Herausforderung. Ich hatte meinen „Zwingo“ vollgepackt bis zum Anschlag. Obwohl ich mir über www einen Routenplan ausgedruckt hatte, habe ich mich kurz vorm Ziel ziemlich arg verfahren. Die Fahrt dauerte doppelt so lange, als geplant. Daher kam ich natürlich viel zu spät an und war dementsprechend erschöpft. Gleich beim Empfang wurde ich schon zum ersten Termin geschickt. Am liebsten wäre ich wieder in mein Auto gestiegen und Heim gefahren. Weiterlesen

Related Images: