The music in me (7) [Adriano Celentano]

Wer kennt ihn nicht?
Adriano Celentano (* 6. Januar 1938 in Mailand) ist ein italienischer Sänger, Schauspieler, Musik-, Film-, und Fernsehproduzent und Fernsehmoderator.

Meine ersten Assoziationen: „Azzuro“, „Gib dem Affen Zucker“, „Der gezähmte Widerspenstige“, Ornella Muti, Italien, Sonnenbrille, lässig, ….
Adriano Celentano hat seit 1960 seine eigene Produktionsfirma. Mit „Clan Celentano“ hat er seitdem dutzende Schallplatten bespielt.
Die Hits La coppia più bella del mondo (1967) und Azzurro (1968) wurden von Paolo Conte komponiert.
Heuer feierte er die Goldene Hochzeit mit seiner Frau Claudia Mori. 1982 sangen sie gemeinsam „Non succederà più“

2005 begeisterte er ein Millionenpublikum im italienischen Fernsehen (RAI) mit einer 4 teiligen Show namens „RockPolitik“. Themen der italienischen Innenpolitik und der Weltpolitik wurden kritisch und satirisch bedient.
Ein wenig negativ überrascht war ich, dass er lediglich einen einzigen Preis (Nastro d’Argento für die beste Filmmusik [Yuppi Du]) für sein musikalisches Schaffen erhalten hat.
Kein Grammy?! Keinerlei Auszeichnungen für seine clownesken Darstellungen in seinen Filmen?
Schon alleine seine körperlich elastische Flexibilität hat einen Extrapreis verdient. Ein Entertainer der ersten Klasse. Signore Celentano erhält für 54 Jahre !!! lebendige Unterhaltung von Susanna den Ehrenpreis. Ich höre einen Ton und schon sitze ich mit einem Espresso in der Hand in bella Italia, lausche den Wellen des Meeres, lasse den warmen Sand durch die Zehen rieseln und genieße ein herrliches Gelati.
Adriano Celentano ist nicht ausschließlich „Azurro“ und „Bingo Bongo“.

Besonders gerne vereise ich musikalisch mit den Alben „C’è sempre un motivo“ (2004) und „Per Sempre“ (2002) ins benachtbarte sonnige StiefelLand. Einfach angenehme Wohlfühlmusik. Und für mich persönlich wohl auch eine Erinnerung an eine erotisierende Nacht in einer Disco;-) .

Das Album: Le Migliori gemeinsam mit Mina erschien 2016!

Also sucht Euch ein paar Lieder von bello Adriano, es zahlt sich aus. Die Auswahl ist enorm und ich bin überzeugt davon, dass für Jeden was dabei ist. Sehr empfehlenswert auch für Alle, die gerne Tanzen!
Ciao Pesci! Ti Amo musica!


Hier noch ein ganz besonderes musica dolce mit Cesaria Evora.

„Quel Casinha-Il Ragazzo della via Gluck“

…und hier gibt es noch unendlich viel mehr vom charmanten Italiener!

„Welche Musik hörst Du gerne?“

Diese Frage bringt mich immer wieder ins Schleudern, weil es kaum ein Genre gibt dem ich nicht mein Gehör schenke. Es kann schon mal vorkommen, dass ich mich von einem Song zum anderen bei YouTube oder anderen Musikforen klickend über Stunden verirre. Ich wühle mich durch meine Schallplattensammlung und sitze überglücklich im Stapel meiner Plattencovers. Steige mit einem Heavy-Metal Song ein und lande schlussendlich bei Cecilia Bartoli. Eine spannende ziemlich divergente Reise.

 Die Musik in mir   ist ebenso bunt, wie meine Malerei.

Besonders spannend finde ich es in vielen Dingen den Ursprung zu erkunden. So auch im akustischen Genre. Demzufolge erzähle ich Euch gerne über Zusammenhänge, Erinnerungen, Erlebnisse, Stimmungsbilder, Befindlichkeiten und (Un)Wissenswertes zum Thema Musik.

V I E L   V E R G N Ü G E N !

♬ ♬ Musik ♬ ♬…das wohl intensivste Mittel, Erinnerungen, Emotionen und Vergangenes in die Gegenwart und Vergangenes aus der Gegenwart (weg zu) beamen! ♥(verfasst am 13.12.2014©Bluesanne) aktualisiert am 06.01.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code